2 Reaktionen zu “Kaufhausmusik/Fahrstuhlmusik”

Kommentare abonnieren (RSS) oder TrackBack URL

Hatte mir vor kurzem sämtliche Scheiben von „Everything but the Girl“(So hieß ein Londoner Second Hand Laden.Die Besitzer machte damit klar das die Tochter unverkäuflich war 🙂 )
besorgt. Angefangen mit Jazz wurde das Duo immer mehr zu einem Ambient Projekt. Zum Ende hin dann teilweise auch sehr Techno angehaucht löste die Band sich 1999 auf. Es gibt aber zusätzlich gegenwärtig einige sehr interessante Remix CDs die glauben machen es mit einem kleinen Ableger von Underworld zu tun zu haben.
Na,ich lehn mich etwas zu weit aus dem Fenster.

Mr.Curly am 07. September 2017 um 6:56 pm

Das Debut „Eden“hab ich noch als Vinyl.

Mr.Curly am 08. September 2017 um 2:13 pm
Kommentar (Bitte beachten Sie hierzu die Datenschutzerklärung!)
Erlaubte Tags : <blockquote>, <p>, <code>, <em>, <small>, <ul>, <li>, <ol>, <a href=>..


 Name


 Mail (wird nicht veröffentlicht)


 Website

Bitte beachten sie, dass ihr Kommentar möglicherweise erst freigeschaltet werden muss.

Stardust drawers

Stardust memories